Neuer Medienverlag

Hypertextkommentar zum Asylbewerberleistungsgesetz – HTK-AsylbLG

Der HTK-AsylbLG beeindruckt durch seine vertiefte und praxisnahe Kommentierung. Die Kommentierenden sind Professoren, die in ständigem Austausch mit der Praxis stehen und über eine umfangreiche praktische Erfahrung verfügen. Der Kommentar ist hochaktuell und berücksichtigt die gesetzlichen Neuregelungen im Bereich der Leistungsgewährung und Anspruchseinschränkung. Die Rechtsprechung, insbesondere zu den Streitfragen, wird fortlaufend aktualisiert.

Die in der Kommentierung zitierten Vorschriften und wichtigen Gerichtsentscheidungen sind verlinkt und können direkt aufgerufen werden.

Der HTK-AsylbLG wird laufend aktualisiert und erweitert. Dabei werden auch Wünsche und Anregungen der Anwender gerne erfüllt und in den Kommentar eingearbeitet.

Die Autoren des HTK-AsylbLG

Der Erläuterungsteil wird bearbeitet von:

  • Prof. Dr. Jan Kepert, Hochschule Kehl
  • Prof. Dr. Thorsten Hesselbarth, Hochschule Kehl
  • Prof. emr. Peter Kunkel, Hochschule Kehl
  • Prof. Dr. Kathi Gassner, Hochschule Kehl

Fortbildungsveranstaltung

Im September und Oktober finden an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehlvon unserem Autor Prof. Dr. Jan Kepert geleitete Seminare zu den Änderungen des Asylbewerberleistungsgesetzes durch das Integrationsgesetz statt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

DokSys

Das Dokumentablagesystem DokSys ist ein Zusatzprodukt zum HTK-AsylbLG. Es ist in perfekter Weise auf unsere Hypertextkommentare zugeschnitten. Mit DokSys besitzen Sie die Möglichkeit behördenintern zu jedem Paragrafen Dokumente (z.B. PDF-Dateien), Vermerke oder Notizen abzulegen. Direkt beim Paragrafen erscheinen dann aktive Links, die einen direkten Zugriff auf das jeweilige Dokument ermöglichen. Zusätzlich bietet DokSys ein Ablagesystem für die systematische, nicht normgebundene Ablage von Dokumenten (z.B. eine Sammlung von Ländererlassen).

Kosten

Die Nutzungsgebühr für den HTK-AsylbLG beträgt 198,00 € (incl. 19% MWSt) pro Jahr und Dienststelle für 1 bis 20 Mitarbeiter. Es gelten im übrigen unsere Lizenzbedingungen (Stand: 20.03.2015).

Den HTK-AsylbLG können Sie direkt beim Neuen Medienverlag bestellen (gerne per Fax mit Bestellformular oder E-Mail).

Der HTK-AsylbLG ist kein Informationsmedium im hergebrachten Sinne sondern Dienstleistung. Diese kann nur unmittelbar dem Anwender gegenüber erbracht werden. Somit ist auch eine Bestellung nur durch die anwendende Behörde (bzw. das Gericht oder die Anwaltskanzlei) möglich und nicht über Dritte. Auch die Übernahme und Abrechnung eines bestehenden Abonnements durch Dritte ist aus diesen Gründen leider nicht möglich. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Testzugang

Für Gerichte, Behörden und Rechtsanwälte besteht die Möglichkeit, den HTK-AsylbLG kostenlos und unverbindlich im Internet zu testen. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Sie erhalten dann umgehend eine Gastzugangsberechtigung.

E-Mail: nmv@neuer-medienverlag.com